Menü

Till HeinleinASV Hamm-Westfalen IV – TuRa Bergkamen II 30:28 (15:14). Dem ersten Saisonerfolg gegen Dolberg konnte TuRa Bergkamen den zweiten Saisonsieg nicht folgen lassen. In der Stein-Halle in Hamm standen sich beide Teams nicht viel nach. Auch wenn die ASVer zwischendurch mal mit drei Toren vorne lagen, betrug der Vorsprung beim Pausenpfiff gerade mal ein Tor, denn TuRa ließ sich nicht abhängen. Das enge Spiel setzte sich auch nach der Pause fort. Lediglich beim 25:20 durch Florian Faust schien dem ASV Westfalen der Durchbruch gelungen zu sein.

Weiterlesen...

Niels KreienfeldASV Hamm Westfalen IV – SGH Unna Massen II 29:25. Die bessere zweite Halbzeit entschied am Ende das Spiel für den neuen Spitzenreiter aus dem Hammer Osten. Bis zum 13:13 vier Minuten vor dem Halbzeitpfiff wechselte die Führung ständig. Dass Hamm mit einem 16:14 Vorsprung in die zweiten dreißig Minuten ging, besagte noch gar nichts über den Spielausgang. Die ersten zwölf Minuten des zweiten Spielabschnitts nutzten die Hammer besser und erspielten sich einen Vorsprung von sechs Toren.

Weiterlesen...

Robin DreesASV Hamm-Westfalen IV – TV Beckum II 36:21 (17:11). Die Mannschaft aus Hamm feierte den höchsten Sieg am ersten Spieltag. Gegen die Beckumer, bei denen Routinier Roland Berief die Verantwortung auf der Bank übernommen hat, bestimmte das Team von Gunnar Wild ab der 15. Minute das Geschehen und wechselte nach einem 13:8-Zwischenstand mit 17:11 die Seiten. Fünf Tore in Folge sorgten dafür, dass der ASV schon nach drei Minuten einen Vorsprung von zehn Treffern  herausgespielt hat. 26:15 war danach der knappste Abstand, am Ende trennten beide Teams fünfzehn Tore voneinander und zeugen von einem überlegenen Hammer Sieg.

Weiterlesen...

SG Handball Hamm IV – Lüner SV II 47:11. Schlusslicht Lüner SV geriet in der Stein-Halle in Hamm mächtig unter die Räder. Gerade mal mit sieben Spielern angetreten, waren die Gäste den gut bestückten Gastgebern von Anfang an nicht gewachsen. Nach gut neun Minuten führte Hamm 6:0. Nach dreiundzwanzig Minuten zeigte die Anzeigetafel beim 12:2 erstmals einen Unterschied von zehn Toren an. Bis zum 16:4 in der Halbzeit wuchs Hamm Vorsprung. Für die Lüner blieb das Tempo der Gastgeber einfach zu hoch.

Weiterlesen...

Hammer SC II – SG Handball Hamm IV 24:20. Das in der Konrad-Adenauer-Sporthalle ausgetragene Spiel endete mit einem überraschenden Sieg des bisherigen Tabellenletzten Hammer SC und dürfte die Meisterschaftsträume der SGH so gut wie zerstört haben. Das Team von Axel Nickol erwischte einen blendenden Start und lag nach fünfzehn Minuten 8:3 In Führung. Die Schützlinge von Gunnar Wild bauten den Rückstand bis zur Halbzeit auf 12:8 ab. Doch auch nach Wiederanpfiff startete der HSC am besten.

Weiterlesen...

Handball Hamm IV – HSG Unna 20:21. Beim Duell Erster gegen Zweiter war Spannung vorprogrammiert in der Stein-Halle in Hamm. Dank einer Energieleistung in den letzten fünfzehn nahmen die spannenden sechzig Minuten noch einen erfolgreichen Ausgang für die Unnaer, die damit Hamm von der Spitze verdrängten. Damit war in der voraufgegangen Spielzeit nicht zu rechnen. Bis zur 20. Minute verlief die Spitzenbegegnung auf des Messers Schneide. Hamm legte vor, Unna zog nach. Das setzte sich nach dem 12:10-Zwischenergebnis zur Halbzeit auch zu Beginn der zweiten Hälfte fort. Nachdem die Hammer bis zur 45. Auf 18:13 davonzogen, schien die Vorentscheidung gefallen zu sein.

Weiterlesen...

hbh drees 01SCE Heessen – SG Handball Hamm IV 31:31 (16:17). Derbystimmung in der Heessener Sachsenhalle. Dass die Heessener dem Nachbarn am Ende ein Bein stellen konnten, war lange Zeit nicht abzusehen. Nach anfänglichem Respekt legte Heessen die Scheu vor dem Spitzenreiter, der mit 5:0 furios startete, nach und nach ab. Doch dann ließ der Angriffsschwung der Mannschaft aus dem Uentroper Stadtteil etwas nach. Das Ergebnis gestaltete sich immer knapper. Hamm lag nach dreißig Minuten nur noch mit 17:16 in Führung. Die zweiten dreißig Minuten verloren an Spannung nichts, denn Heessen blieb dem Spitzenreiter auf den Fersen und hielt das Ergebnis lange Zeit knapp.

Weiterlesen...

Seite 1 von 7

Kreisliga

Trainingszeiten

Mo. 20:15-22:00 Uhr - FVS
Mi. 19:30-21:30 Uhr - FVS

Ansprechpartner

Gunnar Wild
Telefon: 0173 / 2868195
gunnar.wild@handball-hamm.de

Frank Lohmann
Telefon: 0176 / 91447843
frank.lohmann@handball-hamm.de